12/2007 | Werkfeuerwehr Infraserv Höchst

Neuer ELW der Werkfeuerwehr Infraserv Höchst.
Die Beklebung erfolgte ausschließlich mit reflektierenden Folien in weiß (3M) und gelber Konturmarkierung im Design der Werkfeuerwehr.
Eigens für das Heck und die gestrichelte Konturmarkierung der Kotflügel ließen wir gelbe 3M-Gaps anfertigen, die Kantenversiegelt sind.

12/2007 | FF Elz

Die FF Elz hat einen Flutlichtwagen in Dienst gestellt.
Wir haben das Fahrzeug optisch an den bestehenden Fuhrpark im von uns entworfenen Elzer Design Design angepasst und mit weißen Folien (3M-70) sowie Konturmarkierung beklebt.

11/2007 | Jugendfeuerwehr/Unfallkasse Hessen

Anhänger der Hessischen Jugendfeuerwehr/Unfallkasse Hessen.
Der Anhänger transportiert zukünftig eine transportable Kletterwand und wurde entsprechend gestaltet.
Gemäß den Vorgaben fertigten wir Hochleistungs-Digitaldrucke (Orajet 3551) mit Schutzlaminat.
Die konturscharf geschnittenen Figuren, Logos sowie die Schriftzüge aus 3M-70-Hochleistungsfolien weisen auf den Sinn und Zweck des Anhängers entsprechend hin.

10/2007 | THW Gießen

Normalerweise sind es eher die großen Fahrzeuge, die von uns optisch ansprechend gestaltet werden.
Hier sind es ausnahmsweise einmal deutlich kleinere Ausführungen: Für ein Bobbycar-Rennen im Rahmen einer Präsentation des THW in der
Gießener Innenstadt am 10. und 11.11.2007 wurden vier Bobby-Quads und zwei Bobby-Cars der neuen Generation für das THW Gießen entsprechend gestaltet.
Neben weißem Zierstreifen fehlt natürlich auch nicht die Tür-/ und Frontbeschriftung sowie die originalgetreuen Nummernschilder der Fahrzeugvorbilder ...

09/2007 | Merkel Feuerwehrfahrzeuge

Beklebung eines MTF für die Firma Merkel Feuerwehrfahrzeuge.
Der Ford Transit wurde in Felderbeklebung feuerrot beklebt (Orafol 751 C, 870 WrappingCast) und zusätzlich mit einer gelb fluoreszierenden
Designbeklebung (3M 7725-400) und großflächigen Schriftzügen versehen.

08/2007 | Werkfeuerwehr Infraserv Höchst

Auftrag bei der Werkfeuerwehr Infraserv Höchst.
Der Auftrag umfasste die Erstellung von Designeentwürfen, sowie Ausführung der Beklebung. Beauftragt wurden ULF 1 (=Universallöschfahrzeug; Wache Nord), ULF 2 (Süd), RW und ELW 2.
Die ULF und der RW erhielten 3M Konturmarkierung in gelb sowie eine neue Streifendesignbeklebung aus 3M 580 E-Reflexfolie weiß.
Der ELW 2 hat außer Änderungen im Führerhausbereich seine alte Streifenbeklebung behalten, jedoch wurden zur besseren Auffindbarkeit im Einsatzfall die Fahrzeugkonturen mit 3M Diamond Grade-Reflexfolie 9963 (neongelb reflex) beklebt. Zudem wurden alle Schriftzüge durch reflektierende Ausführungen ersetzt und an allen Seiten neue Negativ-Schriftzüge EINSATZLEITUNG in zitronengelb (OraLITE 5600E) angebracht.

08/2007 | DRK Gießen

Beklebung des GW-Logistik und Beschriftungsergänzung des GW-Technik des DRK Gießen.
Der GW-Logistik wurde neben tagesleuchtroter Folie (3M 7725-414) mit reflektierenden Organisationsemblemen versehen. Die Plane wurde mit Avery Signflex 2200 in schwarz und rot beklebt.
Der neu vom KatS des Landes Hessen ausgelieferte GW-Technik erhielt durch uns zur bereits bestehenden Beklebung Organisationsembleme, weitere Streifen und Schriftzüge in reflektierender Ausführung mit 3M 580E-Reflexfolien. (Fotos: DRK Gießen)

Freiw. Feuerwehr Niederweimar

TLF 20/24-Tr der Freiw Niederweimar.
Die Beklebung erfolgte im Auftrag des Aufbauherstellers Merkel-Feuerwehrfahrzeuge.
Neben Türbeschriftung, Homepageadresse und Notrufnummer 112 aus Avery 800 PremiumFilm weiß wurde Konturmarkierung in weiß von 3M angebracht.
(Foto: G. Reichert, Niederweimar)

Freiw. Feuerwehr Lollar-Salzböden

MTF der Freiw. Feuerwehr Lollar-Salzböden.
Bei dem Fahrzeug handelt es sich um ein 5 Jahre alten VW T4 Caravelle -Bus mit langem Radstand, der gebraucht in schwarzem Farbton beschafft wurde.
Das Fahrzeug wurde im neuen Design der Feuerwehren Lollar beklebt. Die Vollflächenbeklebung erfolgt in RAL 3000 mit Folien Orafol 870 WrappingCast und Orafcal 851 PremiumCast.
Reflexite Konturmarkierung (am Heck gestrichelt) sowie die weiße Designbeklebung und reflektierende Schriftzüge (OraLITE5600E) runden die Beklebung ab.
Das schwarze Dach wurde mit dem Rufnamen versehen. Eine Elektra Heckwarnanlage mit zusätzlichen blauen Blaulichtheckblitzern wird in den kommenden Tagen noch montiert.

FF Hattersheim-Okriftel

MTF der FF Hattersheim-Okriftel. Der Sprinter Typ 3 wurde in silberner Farbe neu beschafft.
Die Beklebung erfolgte in Teil-Vollflächenbeklebung. Das Design in zitronengelber Ausführung sowie die “Hattersheimer 112” sind vom Kunden vorgegeben worden.
Das Okrifteler Wappen wurde vektorisiert und dreifarbig in Sonderfarben (gold/silber) geplottet.

Als Besonderheit wurde umlaufend gestrichelte REFLEXITE (R)-Konturmarkierung in gelb angefertigt und montiert.  
Dabei wurden die Streifen von Hand aufgeschnitten und maschinell abgerundet sowie von Hand gesetzt.

Freiwillige Feuerwehr Schlüchtern-Niederzell

Neuer MTW der Freiwilligen Feuerwehr Schlüchtern-Niederzell.
Das Fahrzeug erhielt 3M-Konturmarkierung in weißer Farbgebung sowie ein auffälliges Streifen-/Diagonalendesign in voll retroreflektierender Ausführung aus Orafol ORALITE 5600E-Folie in weiß.
Die Folie ist nach ECE 104 zugelassen und weist alle 10 cm ein entsprechendes Wasserzeichen auf.

Das neue Fahrzeug ersetzt einen in die Jahre gekommenen VW-Transporter.

Werkfeuerwehr Infraserv Höchst

Gerätewagen-Gefahrgut (links, GW-G) und Gerätewagen Atem-/Strahlenschutz (rechts, GW-AS) der Werkfeuerwehr Infraserv Höchst.
Beide Fahrzeuge wurden -soweit möglich- an das Design des Teleskopmastes angepasst. 
Neben 3M-Konturmar- kierung in gelb sind alle Beschriftungen sowie das Streifendekor in weiß reflektierender Folie (3M 580E/OraLITE5600E) gehalten.

Freiw. Feuerwehr Egelsbach

Gruppenbild der Einsatzfahrzeuge der Freiw. Feuerwehr Egelsbach, welche durch uns beklebt wurden.
Alle Fahrzeuge sind mit Avery-Konturmarkierung in weiß sowie weiß reflektierender Designbeklebung ausgestattet.
Von links nach rechts: DLK 23-12, LF 16, LKW, GW-N, KLF (Foto: Feuerwehr Egelsbach).

Freiw. Feuerwehr Lollar

 

Nachrüstung von Reflexite-Konturmarkierung beim ELW 1 der  Freiw. Feuerwehr Lollar.
Zur optischen Aufwertung und Anpassung an die Rundung erfolgte eine gestrichelte Ausführung.
Designbeklebung nach unserem Vorschlag für MTW in schwefelgelber Ausführung im Auftrag der Firma Merkel Feuerwehrfahrzeuge.

04/2007 | Werkfeuerwehr Infraserv Höchst

Beklebung des neuen Teleskopmastes TM 53 der Werkfeuerwehr Infraserv Höchst. '
Das vierachsige Fahrzeug ist eines der höchsten (Arbeitshöhe bis 53 m) in Deutschland und wurde ausschließlich mit retroreflektierenden Folien und Konturmarkierung beklebt.
Neben 3M-Konturmarkierung in gelb kamen Orafol-Folien vom Typ 5600E in weiß und rot zum Einsatz. (Foto links: J. Varga, Egelsbach).

04/2007 | THW Ortsverbandes Gießen

Ergänzung der STAN-mäßigen Beklebung des neuen MTW-J des THW Ortsverbandes Gießen.
Zusätzlich wurden Seitenschriftzüge aus OraLITE 5600E-Reflexfolie angebracht, ebenso Takt. Zeichen, Funkrufnamen sowie Magnetfolien mit “THW-Jugend” Schriftzug.
Am Heck wurde eine gestrichelte 3M-Konturmarkierung in weiß aufgeklebt.

03/2007 | Feuerwehr Elz

Anpassung des Fuhrparkes der Feuerwehr Elz an das Design des neuen HLF.
Das von uns für das im Dezember 2006 ausgelieferte HLF 20/16 entworfene Design wurde konsequent mit 3M-Serie 70-Hochleistungsfolien auf TLF 16, DLK 23-12, GW-Nachschub und RW 1 umgesetzt. 
Im gleichen Zug wurde die Türbeschriftung zweifarbig silber/schwarz mit Orafol 751C-Folien ersetzt.

01/2007 | METZ AERIALS

Erneute Belieferung der METZ AERIALS mit Verklebesatz für Servicefahrzeug zur Selbstmontage.
Für die 8 neuen Servicefahrzeuge des bekannten Drehleiternherstellers lieferten wir im vergangenen Jahr bereits die Beschriftung mit dem von uns speziell für Metz entwickelten Design. 
Dieses dynamische Designkonzept wird auch beim neuen Skoda Octavia konsequent umgesetzt. 

03/2007 | Freiwillige Feuerwehr Fernwald-Steinbach

Beklebung des LF 8/6 GG der Freiwilligen Feuerwehr Fernwald-Steinbach.
Das von uns entwickelte “Steinbacher Design” wurde bereits am neuen ELW der Gemeinde durch uns umgesetzt.
Neben 3M-Konturmarkierung in gelb wurde das Design der Autobahnfeuerwehr mit der neuen Reflexfolie Orafol ORALITE 5600 E mit ECE 104-Zulassung umgesetzt.

12/2006 | Feuerwehr Elz

Neues HLF 20/16 für die Feuerwehr Elz.
Das neue Einsatzfahrzeug mit BAI-Aufbau hat eine tagesleuchtrote Lackierung und ein sehr auffälliges Streifendesign, welches wir speziell für die Feuerwehr Elz designt haben.
Die Beklebung erfolgte mit weißen Standard-Hochleistungsfolien Oracal 751 CAST. Für eine schnellere Wahrnehmbarkeit wurde ferner  Konturmarkierung vom Typ 3M in weiß angebracht.

11/2006 | Freiwillige Feuerwehr Biebertal-Fellingshausen

Neues MTF der Freiwilligen Feuerwehr Biebertal-Fellingshausen.
Das bei der Firma Merkel Feuerwehrfahrzeuge gekaufte weiße Fahrzeug wurde im Auftrag von Merkel nach unseren Designvorgaben mit Orafol 751 Cast und 870 WrappingCast-Folien beklebt.
Erstmals wurde auch die neue OraLITE 5600 E-Reflexfolie mit Zulassung und Wasserzeichen nach ECE 104 (Feuerwehrschriftzüge, 112) auf einem Einsatzfahrzeug verklebt.
Weiterhin passten wir das bereits seit längerem bei der FF Fellingshausen befindliche LF 8/6 dem neuen MTF-Design an.

10/2006 | DRK Gießen

Beklebung des neuen Volvo V50-Einsatzfahrzeuges des DRK Gießen sowie Lieferung des VISTA-Blaulichtbalkens und MicroScoop-LED-Frontwarner (Vama by RAUWERS).
Der Balken mit Relingmontage und 8 gerichteten Stroboskop-Blitzern sowie Sondersignalanlage, Komfortbedienteil verfügt zudem über Umfeldbeleuchtung und Warn- und Bremslichter.
Die verwendeten Folien in floureszierend tagesleuchtrot (3M Serie 7725-400) sowie Reflexfolien in schwarz, rot und weiß vom Typ 3M Serie 580 sorgen für hohe Sichtbarkeit!

11/2006 | Stadtwerke Solms

Erster von uns beklebter MB Sprinter der Baureihe 2006.
Das Fahrzeug der Stadtwerke Solms wurde großflächig mit dem neuen dreifarbigen Logo (Orafol 751 CAST) beklebt.
Ferner wurde rot/weiße Warnmarkierung nach DIN 30711 von Avery (pluslite Typ 2) aufgebracht.

09/2006 | Lück Gebäudetechnik GmbH

Auftrag zur Beklebung von insgesamt 45 Fahrzeugen der Lück Gebäudetechnik GmbH in neuem Design.
Die Beklebung erfolgte gemäß Designanforderungen des Auftraggebers mit Orafol 751 CAST-Hochleistungsfolien.
Auf dem Foto ist die erste Fahrzeugwelle von acht neu beklebten Fahrzeuge abgebildet. Die Beklebearbeiten konnten nur an Wochenenden ausgeführt werden,
weil der Fuhrpark unter der Woche weiterlaufen musste.

09/2006 | FF Hungen

Nachdem bereits im Januar 2006 der neue ELW der FF Hungen von uns im “Hungener Design” beklebt wurde, folgte nun das LF 16/12 der Feuerwehr.
Mit 3M-Konturmarkierung, MacFleet-Langzeit-Hochleistungsfolien und 3M 580- Reflexfolien wurde das Hungener Design auf das LF 16/12 übertragen
sowie das Design auf dem HTLF im Aufbaubereich angepasst, so dass der Kernlöschzug ab sofort im einheitlichen Design ausrückt.

08/2006 | Feuerwehr Heuchelheim

Der Gemeindebrandinspektor der Feuerwehr Heuchelheim hat im August einen silbernen Nissan-Pickup erhalten.
Das Fahrzeug wurde feuerrot mit Orafol-Hochleistungsfolien beklebt und erhält demnächst noch eine passende Sondersignalanlage.
Für zusätzliche Sicherheit sorgt eine umlaufende REFLEXITE-Linienmarkierung gem. ECE 104, ECE R 48.

08/2006 | Lück-Gruppe

Die Lück-Gruppe erstrahlt in neuem Design!
Beklebung der ersten vier Neufahrzeuge der Lück-Gebäudetechnik mit neuem Logo sowie Anfertigung zahlreicher Schilder mit dem neuen Design.

08/2006 | DRK Ortsvereins Gießen

Neues ATV des DRK Ortsvereins Gießen. Das Yamaha-Quad wurde beschafft, um Sanitätsdienste und Erste Hilfe auch in unwegsamen Gelände zu sicherzustellen.
Die Beklebung erfolgte mit floureszierenden Folien 3M 7725-400 (leuchtrot) sowie reflektierenden Folien (3M Serie 580, schwarz, blau, rot, weiß).
Fotos ATV (3): DRK Gießen-Stadt.

07/2006 | FF Beuern

MTW der FF Beuern. Der silberfarbene MB Vito war zuvor als Polizeifahrzeug im Einsatz.
Das Fahrzeug wurde vollflächig (mit Sichtfugen) feuerrot (Orafol 751, 870) beklebt.
Weiterhin wurden umfangreiche Reflexstreifen (Bauchbinde, Streifen, Beschriftung) in gelb nach Vorgaben des Aufdtraggebers aufgebracht.

05/2006 | Freiwilligen Feuerwehr Allendorf/Lumda

Neuer ELW 1 der Freiwilligen Feuerwehr Allendorf/Lumda. Design und Ausführung stammen von uns.
Das Fahrzeug wurde in vollflächiger Felderbeklebung mit Oracal 751 Cast und 870 WrappingCast Folien in RAL 3000/feuerrot beklebt.
Die Schriftzüge und Diagonalstreifen sind aus Hochleistungsreflexfolie 3M-580 gelb (ECE 104-Erfüllung) gefertigt worden. Ebenso wurde Konturmarkierung in gelb von Avery montiert.

05/2006 | DLRG Möckmühl

Neues MTF der DLRG Möckmühl. Beklebung im corporate design der DLRG. Die feuerrote Bauchbinde wurde aus Orafol 751-Folien gefertigt,
die restliche Beschriftung in gelb-floureszierender Ausführung stammt von 3M (Serie 7725-400).

05/2006 | Freiw. Feuerwehr Beselich-Schupbach

Neues MTF der Freiw. Feuerwehr Beselich-Schupbach. Beklebung nach Wünschen der Feuerwehr.
Das silberfarbene Fahrzeug wurde feuerrot (RAL 3000) mit Oracal 751 CAST und 870 WrappingCast-Folien beklebt.

03/2006 | Metz Aerials, Karlsruhe

Entwicklung eines Fahrzeugflottendesigns sowie Fertigung und Lieferung von acht Komplett-Verklebesätzen zur Eigenmontage für die Servicefahrzeuge der Firma Metz Aerials, Karlsruhe.

Material: Oracal 751, feuerrot.

02/2006 | Freiw. Feuerwehr Fernwald

Neues Einsatzleitfahrzeug (ELW 1) der Freiw. Feuerwehr Fernwald. Entwicklung des Designs, sowie komplett reflektierende Ausführung mit 3M-Konturmarkierung 983 gelb
sowie Hochleistungsreflexfolie 3M - Serie 580 weiß.

01/2006 | Freiw. Feuerwehr Hungen

Neuer ELW 1 der Freiw. Feuerwehr Hungen. Das Design wurde annähernd vom Kunden vorgegeben und so auch umgesetzt.
Die Zierstreifenführung aus Oracal 751-Folien wurde dem Fuhrparkdesign der FF Hungen angepasst. Die Schriftzüge sind aus Hochleistungsreflexfolie 3M-580 (ECE 104-Erfüllung) gefertigt worden.
Im Übrigen ist auch an diesem Fahrzeug Konturmarkierung 983-weiß von 3M für erhöhte Sichtbarkeit zum Einsatz gekommen.

01/2006 | US-Fire Departments Gießen

Beklebung des neuen Ford Focus des Fire Chiefs des US-Fire Departments Gießen. Die ausschließlich reflektierenden Folien der Serie 580 von 3M in zitronengelb. weiß und rot sorgen für hohe Wahrnehmbarkeit.
Das Design wurde von uns entworfen und auch ausgeführt. Die Hoheitszeichen wurden im Digitaldruck erstellt.
Abnehmbare Magnetfolien in Wagenfarbe mit reflektierender Aufschrift “Fire Chief” können das Fahrzeug bei Bedarf zusätzlich kennzeichnen.

01/2006 | Freiwillige Feuerwehr Allendorf-Climbach

MTW der Freiwilligen Feuerwehr Allendorf-Climbach. Ford Transit in der Grundfarbe weiß. Die Designvorlage stammt von uns und wurde entsprechend den Kundenwünschen angepasst.
Die Beklebung erfolgte mit Hochleistungsfolien Oracal 751 Cast & Oracal 870 Wrapping Cast in RAL 3000 und RAL 9010. (Fotos: C. Elmshäuser, FF Allendorf/Nordeck)

12/2005 | Feuerwehren der Stadt Bad Soden-Salmünster

Beklebung von insgesamt 11 Einsatzfahrzeugen der Feuerwehren der Stadt Bad Soden-Salmünster (bei Gelnhausen) mit 3M-Konturmarkierung, Serie 983 in weiß und gelb  vor Ort.  
Der Auftrag beinhaltete u.a. die Beklebung von 4 TSF, 3 MTF, 1 GW-L, LF 8/6, RW, TLF 16 gemäß Kundenvorgaben und Verklebeschema.

11/2005 | Freiw. Feuerwehr Lollar

Neues Hilfeleistungs-Löschgruppenfahrzeug 20/16 (HLF 20/16) der Freiw. Feuerwehr Lollar. Das werkseitig von Rosenbauer mit gelber 3M-Konturmarkierung ausgelieferte Fahrzeug wurde von uns mit weiteren reflektierenden 3M-Folien (Typ 580-weiß) nach ECE 104 beklebt (Funkrufnamen, Ortsbezeichnung, Blendenbeschriftung). 

Das aufwendige Diagonalen/Keilstreifen-Decor des HLF 20/16 passt sich dem Design des neuen MTF der Feuerwehr an (s. weiter unten) und wurde aus Oracal 751 CAST-Hochleistungsfolien gefertigt.

25.11.2005 | Lück

Beklebung des 50. Lück-Fahrzeuges seit 2003. Die Unternehmensgruppe Lück ist einer der größten mittelständischen Unternehmen in Mittelhessen und beschäftigt etwa 400 Mitarbeiter.
Seit 2003 bekleben wir zuverlässig die Firmenflotte der Lück Gebäudetechnik GmbH. Der Fuhrpark setzt sich hauptsächlich aus Mercedes Vitos in verschiedenen Ausführungen
und VW Caddys zusammen.

Freiwilligen Feuerwehr Fronhausen

Neues MTF der Freiwilligen Feuerwehr Fronhausen. Das neue, in RAL 3000 lackierte Fahrzeug wurde von uns umlaufend mit Reflexite Linienkonturmarkierung nach ECE 104 beklebt.
Die Beschriftung erfolgte mit OraLITE-Reflexfolien. Die Türbeschriftung ist zweifarbig silber mit schwarzem Schatten gehalten.
Wie bei allen Fahrzeugen der FF Fronhausen ist auch hier das Stadtwappen mehrfarbig von uns geplottet und montiert.

07/2005 | Freiwilligen Feuerwehr Fernwald-Albach

Neues MTF der Freiwilligen Feuerwehr Fernwald-Albach. Der im weißen Farbton gebraucht beschaffte Ford Transit-Bus hoch-lang wurde vollflächig feuerrot mit Oracal 751-Folien (Felderbeklebung) beklebt.
Die gelb floureszierenden (neongelben) Folien von 3M (7725-400) fügen das Fahrzeug harmonisch in den restlichen Fuhrpark der FF Albach ein.

DLRG Gütersloh

Einsatzfahrzeug der DLRG Gütersloh. Beklebung mit umlaufenden feuerroten Streifen und gelber Beschriftung aus Oracal 751-Folien gem. ci der DLRG. Zusätzlich Linienkonturmarkierung aus 3M-Folie sowie Fliegersichtkennung.

Freiwilligen Feuerwehr Butzbach-Griedel

Neues MTF der Freiwilligen Feuerwehr Butzbach-Griedel. Auch für diesen in weißem Farbton gebraucht beschafften Mercedes Sprinter haben wir zunächst ein spezielles Design entwickelt und das Fahrzeug anschließend mit Oracal 751-Cast bzw. Oracal 870 Wrapping Cast-Folien in RAL 3000 feuerrot beklebt.

04/2005 | Schwerpunktfeuerwehr Lollar

Neues MTF der Schwerpunktfeuerwehr Lollar. Beklebung des gebraucht beschafften Mercedes Sprinter durch uns einschließlich Entwicklung des Fahrzeugdesigns.
Das weiße Fahrzeug wurde mit Orafol Oracal 751 Cast-Hochleistungsfolien in feuerrot RAL 3000 beklebt. Schwierige Stellen (Motorhaube usw.) wurden mit Oracal 870 Wrapping Cast-Folien beklebt.

Freiw. Feuerwehr Rabenau-Allertshausen

GW der Freiw. Feuerwehr Rabenau-Allertshausen. Das Fahrzeug wurde von den Feuerwehrleuten komplett in Eigenleistung aufgebaut und verfügt u.a. über Hochdrucklöschanlage,
Stromerzeuger und Lichtmast. Die Beklebung und Designent- wicklung stammt von uns. Eingesetzt wurde Orafol Oracal 751-Farbfolie in der Farbe schwefelgelb.

Freiw. Feuerwehr Fronhausen

GW-Logistik der Freiw. Feuerwehr Fronhausen. Die kompletten seitlichen Bordwände fungieren als Lade- bordwand. Das Fahrzeug wurde mit Reflexite-Konturmarkierung
und Reflexfolien sowie silber/schwarzer Türbeschriftung und geplottetem Wappen durch uns vor Ort beklebt.

Freiw. Feuerwehr Braunfels-Tiefenbach

 

MTF der Freiw. Feuerwehr Braunfels-Tiefenbach. Das Fahrzeug wurde nach unseren Entwürfen durch uns vor Ort mit Oracal 751-CAST-Farbfolien (schwefelgelb) beklebt (Foto: R. Maruska/FF Tiefenbach).

US-Army Fire Departments Gießen (US-Feuerwehr Gießen)

 

Einsatzfahrzeuge des US-Army Fire Departments Gießen (US-Feuerwehr Gießen). Links nachträgliche Beklebung Dodge RAM mit gelb flouresierenden Folien.
Rechts First-Responder-Fahrzeug, beklebt mit rot und weiß reflektierenden sowie gelb floureszierenden (neongelben) Schriftzügen. Wappen als Digitaldruck.

FF Merenberg-Reichenborn

MTF der FF Merenberg-Reichenborn.

Berufsfeuerwehr Gießen

TLF der Berufsfeuerwehr Gießen.

 

BF Gießen

GABC-ErkKW der BF Gießen.

FF Niederbrechen

 

MTF und VRW der FF Niederbrechen. Beklebung mit Reflexite-Konturmarkierung und 3M-580-Reflexfolien.