12/2009 | Feuerwehr Brachttal

Die Feuerwehr Brachttal betraute uns mit dem “schlüsselfertigen” Aufbau eines Toyota Aygo als Einsatzfahrzeug.
Neben der Beklebung mit 3M-Police Gaps sowie reflektierenden Schriftzügen (3M 580E) waren wir für den gesamten Aufbau zum Sonderfahrzeug verantwortlich,
insbesondere Beistellung/Aufbau der Sondersignalanlage (Hänsch DBS 2000-Balken, Whelen LIN500-LED-Frontblitzer), Ladeerhaltung, Einbau von bereitgestelltem Funkgerät.
Der Einbau wurde fachgerecht durch unseren Kfz-Meister-Partnerbetrieb übernommen.

12/2009 | Rhein-Kreis Neuss

Ein weiteres Wechselladerfahrzeug des Rhein-Kreis Neuss.
Der gebraucht beschaffte MAN wurde konform zu bereits von uns beklebten Fahrzeugen des Kreises mit 3M-9963-Konturmarkierungsfolie neongelb 
sowie neongelben Keilstreifen aus 3M-3485-Hochleistungsfolie beklebt.
Die Frontbeschriftung sowie die Türbeschriftung sind aus zitronengelb reflektierender Folie (3M 580E) erstellt.

12/2009 | Merkel-Feuerwehrfahrzeuge

Für Merkel-Feuerwehrfahrzeuge beklebten wir einen weißen VW T5-Bus mit langem Radstand in RAL 3000 (Oracal 970).
Ebenso kam Konturmarkierung von Reflexite zum Einsatz.

12/2009 | Feuerwehr Dormagen

Der Rhein-Kreis Neuss baut derzeit ein kreisweites Wechselladersystem auf.
Bei der Feuerwehr Dormagen steht ein WLF, welches wir im Kreisdesign gestalteten.
Dabei wurde auch der vom Katastrophenschutz NRW zugeteilte Abrollbehälter “V-DEKON” von uns mit Genehmigung des Innenministeriums komplett neu gestaltet.
Neben 3M 9963-Konturmmarkierung in neongelb kam neongelbe Folie 3M-3485, zitronengelb und schwarz reflektierende Folie (3M-580E) sowie 3M-Warnmarkierung neongelb/rot zum Einsatz.

11/2009 | Freiw. Feuerwehr Pohlheim Watzenborn-Steinberg

Die Freiw. Feuerwehr Pohlheim Watzenborn-Steinberg hat einen kleinen Ideenwettbewerb hinsichtlich der Gestaltung Ihrer Einsatzfahrzeuge gestartet.
Wir konnten mit unserem Konzept überzeugen und haben den Zuschlag erhalten.
In einer ersten Welle gestalteten wir das MTF, das LF 16/12 und das HLF 20/16 der Wehr im neu entworfenen “Pohlheimer Design” mit drei stilisierten Flammen
aus weiß- und zitronengelb reflektierender Folie (3M 580E nach ECE R 104) sowie einer aufwändigen reflektierenden Diagonal-Trapezbeklebung am Heck.
Als Konturmarkierung fungieren extra für diesen Auftrag angefertigte Gaps aus neongelb-reflektierendem Reflexitematerial (Daybright Vc 312).
Die Bestandsbeschriftung konnte soweit wie möglich erhalten bleiben.

11/2009 | Freiw. Feuerwehr Greifenstein-Nenderoth

Die Freiw. Feuerwehr Greifenstein-Nenderoth hat ein neues MTF auf Opel Movano L2H2 in Dienst gestellt.
Die Beklebung führten wir gemäß den Vorstellungen der Wehr aus. Neben getönten Scheiben hinten beklebten wir das Fahrzeug mit 3M-9963 Konturmarkierung neongelb reflektierend,
als Besonderheit an der Fahrzeugoberkante zweibahnig; außerdem verlegten wir einen zitronengelben Streifen mit eingelegten Schriftzügen
sowie zitronengelber Front- und Heckbeklebung durchgehend in reflektierender Ausführung aus Oralite 5600E-Folie mit ECE R 104-Zulassung.

12/2009 | Freiw. Feuerwehr Egelsbach

Die Freiw. Feuerwehr Egelsbach hat eine Kehrmaschine in Dienst gestellt.
Das ungewöhnliche Gerät wurde von uns im Design der übrigen -von uns vor einigen Jahren beklebten- Einsatzfahrzeugen mit 3M-Konturmarkierung
und 3M 580E-Reflexfolien im Design der übrigen Fahrzeuge gestaltet. Die Maschine wird künftig primär bei Ölspuren zum Einsatz kommen.

11/2009 | Feuerwehr Reiskirchen

Neuer Gerätewagen Logistik für die Feuerwehr Reiskirchen.
Das in der Bauart für einen GW-L eher ungewöhnliche Fahrzeug mit Staffelkabine, Straßenantrieb, Kofferaufbau und Rolladen ersetzt ein in die Jahre gekomm-enes Vorgängerfahrzeug.
Die Beschriftung ist nahezu durchgehend reflektierend gehalten, neben 3M-Konturmarkierung kamen Reflexfolien 3M 580E zum Einsatz. Am Heck kam 55 cm breite 3M-Warnmarkierung zum Einsatz.
Das Design stammt von uns. 

11/2009 | DRK-Kreisverband Hochtaunus e.V.

Zwei neue VW-Tiguan stellte der DRK-Kreisverband Hochtaunus e.V. in Dienst.
Die Beklebung dazu kommt von uns. Die Beschriftung ist vollständig reflektierend gehalten, so wurden alle Schriftzüge und die Streifen aus Oralite 5600E-Reflexfolie in weiß,
rot und schwarz-reflektierend gefertigt.

11/2009 | Feuerwehr Staufenberg

Nachrüstung von rot/neongelber 3M-Warnmarkierung bei der Feuerwehr Staufenberg.
Am LF 10/6 wurde 55 cm breite 3M-Warnmarkierung montiert, am TSF-W kam die schmale Variante von 14 cm zum Einsatz,
außerdem erhielt das Fahrzeug 3M-Konturmarkierung, der GW-L erhielt am Heck eine großflächige Warnmarkierung in 110 cm Breite.

10/2009 | Fachvortrag bei 3M in Neuss

Fachvortrag im Rahmen einer Brandmeisterkonferenz beim Folienhersteller 3M in Neuss.
Im Rahmen der Brandmeister-Tagung des Rhein-Kreises Neuss ging es am 01.10.2009 um die Möglichkeiten der Fahrzeuggestaltung von Einsatzfahrzeugen.
Die Tagung wurde in der Hauptverwaltung von 3M in Neuss abhgehalten.
Dabei konnten als Referenten Herr Ulrich Cimolino, Herr René Schubert als auch Peter Wagner von Wagner Projekte gewonnen werden.
Im Vortrag “Die optimale Gestaltung von Einsatzfahrzeugen” ging Wagner dabei insbesondere auf die verschiedenen möglichen Folientypen und die Mindestanforderungen
an eine auffällige und sicherheitsrelevante Beklebung ein.
Im Anschluss führte Wagner in einem Demoraum das Bekleben schwieriger Fahrzeugteile vor.
Nach Einbruch der Dunkelheit wurde der ELW 2 des Rhein-Kreises Neuss, der von Wagner Projekte nach DIN 14502 Teil 3 beklebt wurde, vorgeführt.

11/2009 | FF Hungen-Inheiden

Beklebung des TSF-W der FF Hungen-Inheiden.
Das TSF-W auf VW-LT erhielt das typische “Hungener Design”, welches alle neueren Fahrzeuge der Stadtteilfeuer-wehren führen.
Zudem wurde eine Linienmarkierung an den Seiten und eine Heckkonturbeklebung aus 3M-983-Konturmarkierungsmaterial angebracht.
Alle Schriftzüge sind reflektierend (Oralite 5600E) gehalten.

09/2009 | Feuerwehr Huttengrund, Main-Kinzig-Kreis

Die Feuerwehr Huttengrund im Main-Kinzig-Kreis freut sich über ein neues MTF auf Mercedes-Sprinter-Basis.
Beklebt wurde das Fahrzeug durch uns mit fluoreszierenden (neon-)gelben Folien von 3M (Serie 3480) nach Wünschen und Vorgaben der Wehr.

09/2009 | Rhein-Kreises Neuss

Neubeklebung des ELW 2 des Rhein-Kreises Neuss, stationiert bei der FF Meerbusch-Lank.
Das Fahrzeug wurde im Auftrag der 3M-Deutschland GmbH für Vorführzwecke nach der neuen DIN 14502-3 von uns entworfen und beklebt.
Neben 3M-Konturmarkierung (gelb fluoreszierend/reflektierend) sind auch die Schriftzüge EINSATZLEITUNG und FEUERWEHR aus dem gleichen Material,
das Heck erhielt rot/neongelb-reflektierende Warnmarkierung.
Die Keilstreifen sind aus fluoreszierender Folie 3M-3485 gefertigt. Die schwarzen Schriftzüge reflektierend nachts weiß (3M-580E).

09/2009 | Merkel Feuerwehrfahrzeuge

Und noch ein neues TSF-W der Firma Merkel Feuerwehrfahrzeuge auf Renault Mascott.
Neben Konturmarkierung (3M 983) sorgt auch hier ein von uns entworfenes Design für mehr passive Sicherheit.
Das Wappen wurde von uns im Digitaldruck hergestellt. Das Fahrzeug wird künftig in der Rhön in Thüringen zum Einsatz kommen.

Feuerwehr Hünfelden-Ohren

Lieferung von Verklebesätzen und Sondersignal an die Feuerwehr Hünfelden-Ohren.
Neben Fiamm-Anlage und Rundumkennleuchten lieferten wir für den gebraucht beschafften und umlackierten Opel Movano Verklebesätze
aus zitronengelb reflektierender Folie Oralite 5600E und 3M-Konturmarkierung, die die Feuerwehr in Eigenleistung anbrachte. 

Das Ergebnis kann sich sehen lassen!

08/2009 | Werkfeuerwehr Infraserv Höchst

Neues Einsatzfahrzeug für den stv. Leiter der Werkfeuerwehr Infraserv Höchst.
Um den weißen Passat Kombi als Einsatzfahrzeug zu erkennen, beklebten wir das Fahrzeug mit 3M-85-Carwrapping-Folie in RAL 3000.
Für mehr Aufmerksamkeit im Straßenverkehr sorgt zudem 3M-Konturmarkierung sowie das obligatorische Streifendesign in reflektierender 3M-580E-Folie,
welches auf jedem Fahrzeug der Werkfeuerwehr wiederzufinden ist

08/2009 | Stadt Bad Soden-Salmünster

Die Stadt Bad Soden-Salmünster hat einen neuen ELW auf VW T5 in Dienst gestellt.
Das Fahrzeug wurde entsprechend den Vorstellungen der Wehr mit weiß retroreflektierenden Streifen (3M 580E) sowie reflektierenden Schriftzügen beklebt.
Zwei Streifen Konturmarkierung an Fahrzeugober- und unterkante runden die Beklebung ab.

08/2009 | Feuerwehr Staufenberg

Die Feuerwehr Staufenberg stellt einen gebrauchten VW T5-Multivan als MTF/KdoW in Dienst.
Das tornadorot lackierte Fahrzeug erhielt Reflexite-Konturmarkierung, am Heck in gestrichelter Version (Police Gaps) sowie 3M-Warnmarkierung.
Weiße Designstreifen (Oracal 951) sowie reflektierende Schriftzüge (3M 580E) runden die Beklebung ab.

07/2009 | DRK Kreisverbandes Gießen

Neue Beklebung des ELW 2 des DRK Kreisverbandes Gießen.
Neben leuchtroter Bauchbinde aus Hochleistungs-Tagesleuchtfolie 3M-3484 wurden am VW LT die Organisationsembleme sowie zusätzliche Schriftzüge aus reflektierender Folie 3M 580E angebracht.
Der für die Fahrzeuge des DRK Gießen obligatorische blaue Streifen (Oralite 5600E) durfte auch hier natürlich nicht fehlen.

07/2009 | Werkfeuerwehr FERRERO, Stadtallendorf

Optische Neugestaltung von zwei Einsatzfahrzeugen der Werkfeuerwehr FERRERO, Stadtallendorf.
Wir beklebten nach Design-Vorgaben der Werkswehr des bekannten Süsswarenherstellers das KTLF der Wache 2 sowie das LF 20/16 der Wache 1.
Dabei kamen ausschließlich retroreflektierende Folien von 3M (580E) zum Einsatz.
Als Konturmarkierung wurden Wagner-Gaps (gestanzte Konturmarkierungsteile aus 3M-983-Konturmarkierung, kantenversiegelt) verwendet.
Der Auftrag umfasste auch die Entfernung der alten Beklebung.

07/2009 | Merkel-Feuerwehrfahrzeuge

Umgestaltung eines weißen VW-T5-Busses im Auftrag der Firma Merkel-Feuerwehrfahrzeuge.
Der Bus wurde mit Orafol 970-WrappingCast-Folien in Felderbeklebung feuerrot beklebt.
Eine Linienkonturmarkierung aus Avery-6700-Konturmarkierung in gelb sorgt auch bei Nacht für Sicherheit. Beim Design handelt es sich um das Hausdesign der Firma Merkel.

06/2009 | Freiw. Feuerwehr Reiskirchen

Die Freiw. Feuerwehr Reiskirchen hat ein HLF 20/16 gebraucht übernommen.
Wir komplettierten die Beschriftung mit 3M-Konturmarkierung (983) in gelb sowie reflektierenden Schriftzügen und Notrufsymbolen aus weiß reflektierender Folie 3M 580E.
Das Heck erhielt neben einer großflächigen Beschriftung der Heckklappe auch die neue neongelb/rot reflektierende Warnmarkierung von 3M.

06/2009 | DRK Kreisverbandes Gießen

Die Ortsvereinigung Staufenberg des DRK Kreisverbandes Gießen hat einen VW T4-Bus mit langem Radstand in Dienst gestellt.
Neben einer umlaufenden Bauchbinde und einem Keilstreifenpaar auf der Motorhaube aus rotorange fluoreszierender Folie von 3M (Serie 3480) montierten wir vier Langlogos
und die Türbeschriftung in schwarz und rot reflektierender Ausführung (Oralite 5600E).

06/2009 | Feuerwehr Lollar

Die Lollarer Feuerwehr freut sich über einen neuen Gerätewagen Logistik (GW-L2).
Für das Fahrzeug lieferten wir eine Elektra Heckwarnanlage sowie eine Fanfarenbox bestückt mit Fiamm-Fanfaren.
Darüber hinaus waren wir für die Beklebung verantwortlich: Das Führerhaus erhielt das typische Lollarer Streifendesign aus Avery 800 PremiumFilm-Folien,
ebenso kam umlaufend 3M Konturmarkierung 983 (Festaufbau) und 987 (Planenaufbau) in gelb zum Einsatz. Die Plane wurde mit Avery Signflex 2200-Spezialplanenfolie in weiß beklebt.
Alle übrigen Schriftzüge und Ziffern sind reflektierend mit 3M 580E-Reflexfolie gehalten.
Am Heck montierten wir 3M Warnmarkierung in neongelb/rot konform der neuen Ausnahmegenehmigung des Landes Hessen.

05/2009 | Berufsfeuerwehr Gießen

Die Berufsfeuerwehr Gießen hat ein neues Drehleiterfahrzeug in Dienst gestellt.
Das von Metz aufgebaute Fahrzeug vom Typ DLA (K) 32 verfügt als erstes im Raum Mittelhessen über einen abknickbaren Gelenkarm.
Beklebt wurde das Fahrzeug im neuen corporate design der Feuerwehr Gießen.
Neben retroreflektierenden Folien vom Typ 3M 580E kamen fluoreszierende Folien der 3M-Serie 3480 zum Einsatz.
Ebenfalls erhielt das Fahrzeug gelb fluoreszierende 3M-Konturmarkierung sowie eine rot/neongelb reflektierende Warnmarkierung im Heckbereich.

05/2009 | Gemeinde Biebertal

Die Gemeinde Biebertal hat ein neues HLF 20/16 in Dienst gestellt.
Das Design wurde durch die Feuerwehr vorgegeben. Umgesetzt wurde die Beschriftung mit Orafol 751 High Performance Cast-Folien in weiß.
Zusätzlich erhielt das Fahrzeug eine retroreflektierende, gestrichelte Konturmarkierung aus “Wagner Gaps”.
Dabei handelt es sich um Konturmarkierungsstücke auf der Basis von zugelassener 3M-Konturmarkierungsfolie, die entsprechend gestanzt und kantenverschweißt werden.

05/2009 | Feuerwehr Fernwald-Steinbach

Die Feuerwehr Fernwald-Steinbach konnte ein neues Hilfeleistungs-Löschfahrzeug HLF 20/16 in Dienst stellen.
Das Steinbacher Design wurde auch bei diesem Fahrzeug konsequent durch uns umgesetzt.
Die seitlichen Designele-mente sowie alle Schriftzüge wurden durchgehend aus 3M 580E-Reflexfolien umgesetzt.
Umlaufende 3M-Kontur-markierung in gelb sorgt für eine erhöhte Warnwirkung. Die Wappen, welche wir im Digitaldruck produziert haben, sind selbstverständlich ebenfalls reflektierend gehalten.

05/2009 | Gießener Toiletten-Mietservice

”Einsatzfahrzeug” der anderen Art: Neuer Lkw zum Reinigen und Transportieren von bis zu 6 mobilen Toilettenhäuschen gleichzeitig des Gießener Toiletten-Mietservice,
beklebt mit Hochleistungsfolien von Orafol.

05/2009 | Stadtteilfeuerwehr Gießen-Allendorf

Neues MTF Renault Trafic Passenger für die Stadtteilfeuerwehr Gießen-Allendorf.
Unter Berücksichtigung der DIN 14502-3 in der neuen Fassung sowie dem corporate design der Feuerwehr Gießen gestalteten wir das Fahrzeug mit
neongelber 3M-Konturmarkierung sowie fluoreszierenden Folien der 3480er Serie von 3M.
Am Heck wurde zudem 3M-Warnmarkierung in neongelb/rot angebracht. Abgerundet wird die Beklebung durch retroreflektierende Schriftzüge (3M 580E).

04/2009 | Feuerwehr Staufenberg

Neues HLF 20/16 auf Mercedes Atego 1529 mit Magirus AluFire III-Aufbau für die Feuerwehr Staufenberg.
Das Fahrzeug erhielt weiße Reflexite-Konturmarkierung. Ebenso wurde ein weißes Streifendesign fortentwickelt und aufgebracht.
Die Schriftzüge sind in reflektierender Ausführung (Oralite 5600E) gehalten. Ebenso haben wir die Haspeln entsprechend mit gestrichelten Reflexelementen versehen.
Der Heckbereich wurde konform der DIN 14502-3 i.V.m. der Ausnahmegenehmigung des  Landes Hessen mit 3M TPESC-Warnfolie rot/neongelb schraffiert beklebt.

Feuerwehr Hungen-Inheiden

MTF für die Feuerwehr Hungen-Inheiden.
Das Fahrzeug ist konform des Fahrzeugdesigns der Feuerwehren der Stadt Hungen in weiß und blau beklebt

05/2009 | Merkel-Feuerwehrfahrzeuge

Neues TSF-W auf Renault Mascott der Firma Merkel. Das Fahrzeug wird zukünftig in Franken unterwegs sein.
Neben einem weißen Diagonalstreifen über das Führerhaus erhielt das Fahrzeug 3M-Konturmarkierung in gelb an den Fahrzeugkanten sowie parallel an der Diagonale über das Führerhaus.
Gelb reflektierende Schriftzüge am Aufbau (3M 580E) runden das Fahrzeug ab.

Freiwillige Feuerwehr Heuchelheim

Gebraucht beschafftes MTF der Freiwilligen Feuerwehr Heuchelheim.
Der Opel Movano wurde in silberner Farbgebung beschafft. Wir haben das Fahrzeug mit Oracal 951 und 970-Hochleistungsfolien beklebt.
Umlaufend ist Avery-Konturmarkierungsfolie in silberweiß angebracht. 

04/2009 | Feuerwehr Mengerskirchen-Probbach

Einen gebrauchten Mercedes Sprinter beschaffte die Feuerwehr Mengerskirchen-Probbach.
Das Fahrzeug erhielt eine rote Design-Felderbeklebung sowie 3M-Konturmarkierung in weiß und retroreflektierende Schriftzüge aus 3M-580E-Reflexfolie.

04/2009 | Feuerwehr Hattersheim-Okriftel

Neues LF 20/16 auf Mercedes Atego mit Schlingmann-Aufbau für die Feuerwehr Hattersheim-Okriftel.
Das Fahrzeug erhielt Reflexite-Konturmarkierung, welche im Bereich der Rollläden aufgeschnitten wurde.
Zudem wurde das von der Feuerwehr vorgegebene Design aus Orafol 751 High Performance Cast-Folien in schwefelgelb montiert.

03/2009 | Feuerwehr Rödermark-Urberach

Neues MTF für die Feuerwehr Rödermark-Urberach.
Das Fahrzeug wurde mit Oracal 970-Folien in RAL 3000 feuerrot beklebt. Die Scheiben wurden mit SunTek-Folien (95%) getönt.
Zusätzliche Sicherheit bringt 3M-Konturmarkierung in weiß sowie durchgehend weiß reflektierende Schriftzüge (3M 580E).

02/2009 | Werkfeuerwehr Höchst

Neues MTF bei der Werkfeuerwehr Höchst.
Der neue Mercedes Sprinter wurde weiß beschafft und mit Oracal 970 WrappingCast-Folien im Felderdesign in RAL 3000 beklebt.
Zudem erhielt das Fahrzeug Konturmarkierung von 3M in gelb, am Heck die ECE 104-zugelassenen “Wagner Gaps”, sowie das von uns ursprünglich entworfene,
obligatorische Design der Werkfeuerwehr mit aufsteigenden Doppelstreifen in retroreflektierender Ausführung (3M 580E).

03/2009 | THW München-Land

Neues THV-Fahrzeug (Techn. Hilfe auf Verkehrswegen) beim THW München-Land.
Der neue Mercedes Sprinter erhielt ein zusammen mit uns und dem Ortsverband entwickeltes Design.
Die Fertigung der weißen retroreflektierenden Folien und Schriftzüge vom Typ Orafol ORALITE 5600 E (zugelassen nach ECE 104) erfolgte bei uns.
Die Verklebung führte der Ortsverband vor Ort in Eigenregie durch, ebenso montierten die Helfer die von uns gelieferte 3M-Konturmarkierung.

03/2009 | Merkel-Feuerwehrfahrzeuge

Beklebung eines TSF-W für die Firma Merkel-Feuerwehrfahrzeuge.
Das hochbeinige Allradfahrzeug wurde nach unseren Entwürfen mit reflektierenden 3M 580E-Folien beklebt.
Die Notrufsymbole sind zweifarbig rot/gelb gehalten. Das Fahrzeug wird künftig in Oberbayern seinen Einsatzdienst versehen.

02/2009 | abakus SteuerBeratung

Der 1. Bundesliga-Basketballligist LTI GIESSEN 46ers stellt seinen Spielern dank Sponsoren PKW zur Verfügung.
Wir gestalteten das von abakus SteuerBeratung zur Verfügung gestellte Fahrzeug mit gegossenen Orajet-Digitaldruckfolien, insbesondere mit den gedruckten
und konturgeschnittenen Vereinslogos und dem Markenzeichen von abakus, dem Rechen-schieber über den hinteren Kotflügeln.

01/2009 | Gießener Toiletten Miet-Service

Einmalig in Mittelhessen!
Der Gießener Toiletten Miet-Service hat als neuestes Mietobjekt ein Badmobil im Einsatz.
Das mobile Badezimmer kommt bei Badezimmersanierungen und Veranstaltungen zum Einsatz und verfügt über Dusche, Heizung, Umkleideraum, Waschbecken und Toilette.
Die äußere Gestaltung übernahmen wir. Neben von uns produzierten Digitaldruckfolien auf igepa Masterjet S 500-Folien mit Schutzlaminat und Konturenschnitt gestalteten
wir den Anhänger in einem neuen, modernen und auffälligen Design mit Oracal 751 High Performance Cast-Folien.

12/2008 | Werkfeuerwehr Infraserv Höchst

Optisch fügt sich durch unsere Beklebung der neue Fiat Strada Pick-Up gut in den restlichen Fuhrpark der Werkfeuerwehr Infraserv Höchst ein.
Das Fahrzeug erhielt neben 3M-Konturmarkierung 983 in gelb das typische Design der Werkfeuerwehr, welches in retroreflektierender Ausführung (3M 580E) von uns montiert wurde.
Das Fahrzeug erhält in den kommenden Tagen noch eine Sondersignalanlage und wird dann der Bootsbesatzung der Werkfeuerwehr als Einsatzfahrzeug zur Verfügung stehen.

12/2008 | Feuerwehr Lich

Nachrüstung der Drehleiter der Feuerwehr Lich und des (Hintergrund) Wechselladerfahrzeuges im “Licher Design”.
Beklebung mit 3M-Konturmarkierung 983 in gelb sowie Designstreifen aus Avery 800 PremiumFilm.

12/2008 | Feuerwehr Gießen

Neues Designkonzept bei der Feuerwehr Gießen: Gestaltung des neuen GW-Logistik für die Feuerwehr.
Bei der Beklebung verwendeten wir Orafol 751 PremiumCast-Folien sowie Oralite 5600E-Reflexfolien.
Außerdem kam Avery Signflex-Planenfolie zum Einsatz, darüber hinaus fluoreszierende Folie vom Typ Orafol 7510-New Technology.
Die 3M-Konturmarkierung wurde inzwischen durch neongelbe Diamond Grade Fluor-/Reflexfolie ersetzt.

12/2008 | Feuerwehr Elz

Beklebung des gebraucht bei der Fa. Merkel Feuerwehrfahrzeuge beschafften RW-G der Feuerwehr Elz.
Das Führerhaus des Iveco erhielt von uns das seinerzeit von uns entworfene “Elzer Design”, um sich optisch in den restlichen Fuhrpark einzupassen.
Ferner wurde 3M-Konturmarkierung in weiß angebracht, um eine bessere Sichtbarkeit zu gewährleisten.
Zwischenzeitlich wurden noch Schriftzüge FEUERWEHR ELZ 112” auf dem Geräteaufbau zwischen den Leuchtstoffröhren angebracht

11/2008 | Werkfeuerwehr BUDERUS Edelstahl, Wetzlar

Beklebung des neuen ELF der Werkfeuerwehr BUDERUS Edelstahl, Wetzlar.
Der Opel Movano erhielt 3M-Konturmarkierung, die an den Fahrzeugrundungen durch 3M-Gaps mit ECE-Zulassung angepasst wurde.
Ein blau reflektiuerender Schriftzug aus Oralite 5600 E sowie die fahrzeugspezifische Beschriftung weist auf die Herkunft des Fahrzeuges hin.

10/2008 | Feuerwehr Hungen

Beklebung des neuen Gerätewagen-Gefahrguts (GW-G) der Feuerwehr Hungen.
Das neue -von Gimaex Schmitz aufgebaute Fahrzeug- erhielt 3M Konturmarkierung sowie das typische “Hungener Design” aus Avery 800 PremiumFilm-Folien.
Alle Schriftzüge wurden aus Oralite 5600E-Reflexfolie gefertigt.

10/2008 | DRK Hochtaunus e.V.

Beklebung von sechs Fahrzeugen des DRK Hochtaunus e.V.
Zwei Betreuungs-LKW erhielten jeweils vierfach die DRK-Organisationslogos zweifarbig in reflektierender Ausführung (ORALITE 5600E).
Das neue Quad, welches bereits eine Sondersignalanlage von uns führt, erhielt ebenfalls eine reflektierende Beklebung.
Der neue Opel Zafira des Kriseninterventionsdienstes erhielt eine dezente Beklebung an den Seiten und am Heck. '
Ein neuer Ford Transit Kastenwagen wurde auffällig mit den Leistungen des DRK Hochtaunus sowie der Hotline und Internetadresse beklebt (3M Serie 70). 
Für einen VW Caddy montierten wir Digitaldruck- und herkömmliche Folienzuschnitte mit dem “apetito” und DRK-Design.

08/2008 | Wasserversorgung des Zweckwasserverbandes Lollar-Staufenberg

Fahrzeugbeklebung des neuen VW Crafter der Wasserversorgung des Zweckwasserverbandes Lollar-Staufenberg.
Aufgrund der Tatsache, dass das Fahrzeug oftmals auch nachts im Einsatz ist, wurde auf größtmögliche Sichtbarkeit Wert gelegt.
Neben REFLEXITE-Warnmarkierung wurde daher 3M-Konturmarkierung, die am Heck und an den Kotflügeln gestrichelt (in Form unserer zugelassenen und kantenverschweißten Gaps)
ausgeführt wurde, angebracht. Das Verbandszeichen auf den Türen, die Internetadresse sowie der neue Slogan “Ihr Trinkwasserversorger! ...” runden das Fahrzeugbild ab.  

08/2008 | THW-Ortsverbandes Gießen

Nachrüstung von GKW 1 und MTW des THW-Ortsverbandes Gießen mit 3M-Konturmarkierung in weiß.
Nachdem ursprünglich die wichtigsten Fahrzeuge des Ortsverbandes durch uns eine Heckkonturmarkierung erhielten, wurden nun MTW und GKW 1 auch mit seitlichen Markierungen ausgestattet.
Der GW-Beleuchtung wird noch in diesem Jahr entsprechend folgen.

07/2008 | DLRG Butzbach

Neubeklebung eines VW-T4-Busses der DLRG Butzbach.
Überkleben der ehemals leuchtrot lackierten Flächen mit Oracal 951 C-Hochleistungsfolie, Nachrüsten von 3M-Konturmarkierung seitlich und am Heck,
Fahrzeugoberkante seitlich gestrichelt (3M Police-Gaps 30 mm), am Heck gestrichelte Konturen (3M Wagner-Gaps 50 mm, ECE 104) sowie zitronengelb reflektierende Schriftzüge DLRG Wasserrettung (3M 580 E).

07/2008 | Feuerwehr Cölbe-Schönstadt

Fiat Ducato MTF der Feuerwehr Cölbe-Schönstadt.
Das Fahrzeug erhielt eine gelbe Konturmarkierung (3M), an den Rundungen durch 3M-Gaps (mit Kantenversiegelung) angepasst
sowie einen gelb reflektierenden  Seitenstreifen, nach hinten schräg unterbrechend auslaufend (ORALITE 5600E). Alle Folien sind nach ECE 104 geprüft und zugelassen.

06/2008 | Lohr

Fiat Panda 4x4 Vorführ-/Firmenfahrzeug der Firma Lohr.
Das dunkelgrün/beigefarbene Fahrzeug wurde “geviertelt” und jeweils zu einem Viertel durch eine Vollflächenbeklebung in den Teil eines Einsatzfahrzeuges verwandelt.
In Kürze erhält das Fahrzeug noch eine entsprechend den Organisationen angepasste  Sondersignalanlage des Herstellers.

06/2008 | Feuerwehr Greifenstein-Allendorf

Großflächige Felderbeklebung eines in silbernem Farbton beschafftem Opel Movano L1H1-MTF der Feuerwehr Greifenstein-Allendorf mit Orafol 951-C-Hochleistungsfolien in RAL 3000.
Zudem Designbeklebung im Doppelstreifendesign mit zitronengelber retroreflektierender Folie vom Typ 3M Serie 580E, zugelassen nach ECE 104, Klasse D, mit Wasserzeichen.

05/2008 | FF Villmar

Nachrüstung zweier Fahrzeuge der FF Villmar mit 3M-Konturmarkierung in gelb.
Beim ELW in auffälliger Linienführung mit gestrichelter Rundung.

05/2008 | Feuerwehr Oberviechtach

Lieferung von Verklebesätzen zur Eigenmontage für neue Fahrzeuge der Feuerwehr Oberviechtach.
Beklebesätze für das neue MTF sowie das neue HLF 20/16 aus 3M 580E-Reflexfolien in weiß.

04/2008 | Werkfeuerwehr Infraserv Höchst

Gerätewagen Umweltschutz/Licht (GW-UL) der Werkfeuerwehr Infraserv Höchst.
Der Mercedes Econic mit langem Radstand und markantem Geräteaufbau wurde konform dem neuen Design mit 3M Konturmarkierung in gelb
sowie dem auffälligen Doppelstreifendesign aus weißer retroreflektierender Folie (3M Serie 580 E) dem restlichen Fuhrpark optisch angepasst.

04/2008 | Lück-Gruppe

Beklebung mehrerer Fahrzeuge der Lück-Gruppe.
Neben drei neuen VW Golf Kombis der Koconet IT-Dienstleistungsgesellschaft wurden auch ein VW T5 sowie mehrere Mercedes Vitos
und Sprinter im auffälligen corporate design der Unternehmensgruppe mit Orafol 751 C-Folien beklebt.

03/2008 | Freiw. Feuerwehr Lollar-Odenhausen

Beklebung eines gebrauchten Mercedes Sprinter Doppelkabine für die Freiw. Feuerwehr Lollar-Odenhausen.
Das Fahrzeug ersetzt einen alten VW-Bus T3 als MTW/GW. Das blaue Fahrzeug wurde vollflächig einschließlich Dach mit Orafol 970 WC-Folie in RAL 3000 beklebt.
Neben gelber 3M-Konturmarkierung als Linienmarkierung (umlaufend) wurde das Design der Feuerwehr Lollar auch bei diesem Fahrzeug entsprechend umgesetzt und
die Plane mit entsprechenden Schriftzügen in rot aus Planenfolie versehen.

02/2008 | THW Gießen

 

Ein Opel Vectra Caravan, der ehemals bei der hessischen Polizei seinen Dienst versah, ist nun beim THW Gießen im Dienst.
Das Fahrzeug wurde mit Orafol 970 WrappingCast-Folien in vollflächiger Felderbeklebung beklebt.
Zudem erhielt das Fahrzeug 3M-Gaps am Heck sowie eine retroreflektierende Beschriftung nach CI des THW.
Ebenso wurde Fliegersichtkennung aufgebracht und die Blenden der RTK 4 schabloniert und mit Schriftzug lackiert.

02/2008 | THW Gießen

 

Nach 1998 nahm erneut ein Motivwagen des THW Gießen am Gießener Faschingsumzug teil.
Die Anfertigung der Motivwagenbeschriftung zum Thema Nichtraucherschutzgesetz erfolgte in Form einer Sachspende durch uns,
ferner wurden von uns die Vorlagen für die Verkleidung des Zugfahrzeuges erstellt und zum Ausmalen bereitgestellt.

Der Motivwagen kam so gut an, dass er auf Bitte der Heuchelheimer Faschingsvereinigung ebenfalls beim traditionellen Heuchelheimer Faschingsumzug am Faschingsdienstag kurzerhand teilnahm.

01/2008 | Industriepark Höchst

 

Einsatzfahrzeug der Notfallmanager im Industriepark Höchst.
Der neue VW Touran im serienmäßigen VW-Tornadorot erhielt konform aller neuen Fahrzeuge der Werkfeuerwehr eine reflektierende Beschriftung,
bestehend aus einer Linienmarkierung in gelb sowie den markanten aufsteigenden Doppelstreifen.
Die großen Schriftzüge “Notfallmanager” auf allen Seiten weisen auf die Funktion dieser speziellen Einsatzkräfte hin.

01/2008 | DRK Erzhausen

 

Neues FIRST-RESPONDER-Fahrzeug des DRK Erzhausen.
Der in der Darmstädter Region eingesetzte Skoda Octavia Kombi erhielt ein weitgehend dem DRK-Erscheinungsbild konformes Design,
bestehend aus tagesleuchtroten Streifen aus 3M 7725-414-Folien sowie das DRK Kompakt- und Langlogo.
Der prägnante Schriftzug FIRST-RESPONDER weist auf die primäre Einsatzfunktion hin.

01/2008 | Freiwillige Feuerwehr Homberg-Lembach

 

In auffälliger Folienbeklebung wurde ein gebrauchter VW T5-Bus in RAL 3000 beklebt.
Zum Einsatz kamen ausschließlich -wie für uns üblich- Hochleistungsfolien, hier vom Typ Orafol 951 und 970.